HomepagesA F V DG F LGFL JuniorsFrauenFlagfootballTrainerCheerleadingGF Partners
Frauen spielen American Football
 
Menü

Frauen-Nationalteam
Blog der Mannschaft blog.ladiesbowl.de AFVD Berichterstattung ladiesfootball.de
Blog.Ladiesbowl.de

Login für Vereine
Zur Eingabe der PR-Meldungen können sich die Vereine unter vereine.football-verband.de einloggen.
Zum Login

Logo Ladiesfootball
mehr Infos


Feedback

Team

Mülheim Shamrocks

Gegründet: 1991

Zur Homepage der Mülheim Shamrocks
Zur Homepage des Teams

Team Anschrift
Telefon:
Homepage:
Tel: 02811633957 | Mob: 01737477300
https://www.facebook.com/muelheimshamrocks.womenstackle/
Vereins Anschrift
Adresse:Mülheim Shamrocks
1. AFC Mülheim Shamrocks e.V.
Bettina Janßen
Wilhelmstr. 8
46483 Wesel
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
Homepage:
Tel: 02811633957 | Mob: 01737477300

bm.janssen@gmx.de
http://www.muelheim-shamrocks.de
Bericht
Team der Mülheim Shamrocks 2009

1988 fing alles an......

Einigen Spielerfrauen, denen es auf die Dauer zu langweilig wurde nur ihren Männern und Freunden beim Kampf um das Lederei zuzuschauen, entschlossen sich dazu, dieses besagte Ei einmal selbst in die Hand zu nehmen. Von einigen Männern anfänglich belächelt, entstand so innerhalb von einem Jahr ein Football-Damenteam, das noch heute zu den ältesten existierenden Damenteams im American-Football gehört.

Am 30.09.1989 war es dann endlich soweit: das erste Freundschaftsspiel mit 18 spielfähigen Mädels konnte stattfinden. Gegner waren die Hannover Ambassadors, die mit 26:00 das Spiel im Schwelgernstadion für sich entscheiden konnten.
Diese Niederlage tat unserer Spielfreude keinen Abbruch, im Gegenteil, die Shamrocks waren eine der ersten Mannschaften, die sich 1990 zur ersten bundesweiten Damenliga meldeten. Hierbei belegten wir 1990 wie 1991 den dritten Platz.

Team der Shamrocks 1998Gegen Ende 1991 trennten wir uns von unserem damaligen Verein, den Duisburg Dockers, und gründeten den 1. AFC MH Shamrocks e.V.. Unter eigener Regie verlief die Saison ’92 sehr erfolgreich. In einem spannendem Halbfinalspiel gegen die Hannover Ambassadors erreichten wir das wohl begehrteste Ziel im deutschen Damenfootball: den „Ladies-Bowl“. In diesem Finale unterlagen wir den Bamberg Lady Bears mit 23:0. Aber wir wurden ja immerhin Vizemeister.

Die Saison 1993, bedingt durch einige Spielerinnen-Abgänge, verlief nicht ganz so erfolgreich, so dass wir schon vor den Play-Offs ausscheiden mussten. Aufgrund Spielerinnenmangels wurde die Saison 1994 nicht zu Ende gespielt, so dass wir zusätzlich zu den Verbandswertungen für die Saison 1995 in die 2. Bundesliga zurückgestuft wurden. Am Ende der Saison 1995 belegten wir den 2. Tabellenplatz und konnten dadurch wieder in die 1. Liga der Damen aufsteigen.

Shamrocks - Adler Girls 1998Aufgrund der Erfahrung der 94er Saison gingen wir in den Jahren 1995-1997 Spielgemeinschaften mit anderen Mannschaften (1995: Neuss, 1996: Paderborn, 1997: Frankfurt) ein, da wir unbedingt spielen wollten. Trotz spärlicher Besetzung schafften es die Shamrocks 1998 wieder ohne die Unterstützung anderer Teams zu starten. Es wurde ein sehr hartes Jahr, so dass die verbleibenden Spielerinnen beschlossen, 1999 eine Auszeit zu nehmen, um ein Aufbaujahr einzulegen. Nach diesem Aufbaujahr wollten die Shamrocks trotz eines kleinen Kaders wieder spielen.

2000 und 2001 waren zwar wenig erfolgreiche Jahre, aber immerhin wurde wieder Football gespielt. Doch das Problem der zu geringen Spielerdecke blieb und nach Anfrage der Bochum Miners beschloss der Vorstand 2002, wieder mit einer Spielgemeinschaft anzutreten. Ein paar spielwilde Mädchen aus dem Rüsselsheim Wolfpack schlossen sich auch noch der Bagage an. Es wurden ein paar Spiele gewonnen, doch beide die Vereine der Spielgemeinschaft hatten deutlich mehr erwartet. So trennten wir uns nach der Saison 2004 im Guten und gehen seit 2005 wieder eigener Wege.

Mülheim Shamrocks, Agnes Lamacz #82Diese Trennung war weder für die Miners noch für die Shamrocks zuträglich, die Spielerdecke war so gering, dass sich die Shamrocks ernsthaft die Frage stellten, ob sie 2005 überhaupt in der Saison antreten könnten. So schlug Coach Heinz die Buschtrommel und aus allen Ecken kamen wieder „footballgeile Weiber“ unter einem Stern in Mülheim zusammen. Drei schon bei uns etablierte Wolfpacker, eine Handvoll erfahrener Crocos und neun Mammuts, die sich mit uns das erste mal in den Huddle stellten.

Danach folgten die wohl erfolgreichsten Jahre der Shamrocks. 2006 wurden die Shamrocks ungeschlagen Nordmeister und mussten sich im Halbfinale den Munich Cowboys Ladies, nach einer dramatischen Begegnung, mit 6 : 9 geschlagen geben. Ein Jahr später standen die Shamrocks wieder im Halbfinale, wo sie gegen den späteren Deutschen Meister, den Berlin Kobra Ladies, eine herbe Schlappe hinnehmen mussten.

Mülheim Shamrocks, RB Sarah Walther #37 (vs. Cologne Falconets)Auch 2008 hatten wir wieder das "große Ziel", den Ladiesbowl, vor Augen. Aber auch in diesem Jahr war wieder im Halbfinale das Ende der Träume erreicht. Nach einer spannenden Begegnung gingen die Nürnberg Hurricanes auf eigenem Platz als Sieger vom Feld. Auch 2009 gingen die Träume nicht in Erfüllung. Auch in 2010 und 2011 wurden die Wünsche und Hoffnungen der Damen nicht erfüllt.

Doch mit dem neuen Jahr 2012 haben sich bei den Mülheim Shamrocks einige Dinge verändert. Unter dem Motto „Neues Jahr, neues Glück“ starten die Shamrocks mit ihrem Headcoach Lee Taylor in die Saison und hofften, dieses Jahr das „große Ziel“ erreichen zu können. An positiver Motivation fehlte es schon mal nicht. Aber richtig erfolgreich war das Bestereben wieder nicht.

2014 erfolgte ein Wechsel auf das Trainerduo Claudia Baack/Christin Schlensog.
Schon sofort stellte sich der Erfolg ein, zur Überraschung aller, marschrten die Shamrocks bis zum Halbfinale durch, um in einem Herzschlagfinale, die Crailsheim Hurricans auf deren Homefield zu besiegen. Noch unfassbarer für alle stellte sich der ultimative Sieg über die damals siebenfachen Deutschen Meister Berlin Kobra Ladies in der Höhe von 52-22 ein.

Team der Shamrocks 2015

Die Saison 2015 ließ sich ähnlich erfolgreich an, leider konnten die Kleeblätter den Berlinerninnen nur im ersten Spiel Paroli bieten und sackten nicht nur im Rückspiel, sondern auch im Finale eine Pleite ein. Dennoch ist diese vermeintliche "Pleite" ein Vizemeister-Titel wert und bescherte den Mülheimern die erste Silbermedallie.

Leider folgte in der Off-Season ein erheblicher Abgang von Spielerinnen, die sich nun der beruflichen Karriere widmen, und so starten die Shamrocks ein wenig gestrafft für ein Aufbaujahr in der 9er Liga. Auch Headcoach Claudia Baack widmet sich nach vielen Jahren von konzentrierter Footballarbeit dem Studium und Beruf, so dass ein neuer Trainerstab besetzt wurde.

Die Saison 2016 wird zur Spielerakquise und zum Aufbau genutzt. Und hoffentlich auch spielerisch so erfolgreich wie möglich.


Mehr Infos zu uns und dem gesamten Angebot der Mülheim Shamrocks findet Ihr unter www.muelheim-shamrocks.de

  News  

Bundesliga
Berlin KobrasHamburg PioneersKiel Baltic HurricanesMainz Golden EaglesCrailsheim TitansMünchen RangersMunich CowboysStuttgart Scorpions
2. Bundesliga
Berlin/Spandau BulldogsBielefeld BulldogsBochum MinersBraunschweig FFCHamburg Blue DevilsHannover GrizzliesAachen VampiresCologne FalconsCologne RoninMülheim ShamrocksSaarland Hurricanes
Aufbauliga NRW
Ahlen-Hamm AcesNeuss FrogsPaderborn Dolphins
Fotos

Aktuelle Galerien
German Bowl XXXV NewYorker Lions Braunschweig - Dresden Monarchs
JEM 2013 / Deutschland - Dänemark
JEM 2013 / Österreich - Frankreich
JEM 2013 / Deutschland - Österreich
www.Sidelineview.de


Ladiesbowl XVIII 2009

WWC 2010: Deutschland - Schweden

WWC 2010: Deutschland - Finnland