HomepagesA F V DG F LGFL JuniorsFrauenFlagfootballTrainerCheerleadingGF Partners
Frauen spielen American Football
 
Menü

Login für Vereine
Zur Eingabe der PR-Meldungen können sich die Vereine unter vereine.football-verband.de einloggen.
Zum Login

Logo Ladiesfootball
mehr Infos


Feedback

News Meldung
Drucken Top Mitteilung von Berlin Kobras vom 11.11.2014

Berlin Kobra Ladies präsentieren Coaching Staff 2015

Mit einem erfolgreichen Open House Meeting sind die Berlin Kobra Ladies in die Saison 2015 gestartet. Über 40 Spielerinnen und interessierte Neulinge versammelten sich auf dem Campus Wilmersdorf und ließen sich von Head Coach Tom Balkow über das Programm und die Pläne für 2015 informieren.
Wehmut aufgrund des verlorenen Finales im vergangenen September sollte dabei gar nicht erst aufkommen. Vielmehr war eine Aufbruchsstimmung spürbar und man merkte, dass der neue Trainerstab einiges geplant hat.
Neben der Vorstellung der Berlin Kobra Ladies, der Kobras Familie und des Heimatvereines Pro Sport 24 Berlin e.V. stand eben jener Trainerstab im Rampenlicht und wurde allen Anwesenden vorgestellt. Head Coach Tom Balkow, der sich für weitere zwei Jahre an die Berlin Kobra Ladies gebunden hat, kann dabei auf einen so großen Trainerstab zurückgreifen, wie es ihn wohl lange nicht mehr in der Damen Bundesliga gegeben hat.
Balkow zu seinem Engagement und seinen Coaches: „Es war für mich nie eine Frage, ob ich nach einem Jahr wieder gehe oder bleibe. Wir haben in den letzten zwölf Monaten die ersten Teile unseres Programmes installiert und wir sind noch lange nicht am Ende. Ich möchte erfolgreichen Football coachen und das ist bei mir auf Langfristigkeit ausgelegt. Ich bin unheimlich froh, diesen großen Staff an meiner Seite zu haben. Wir kamen im letzten Jahr hin und wieder an unsere Kapazitätsgrenzen, zumal einige meiner Coaches ja auch noch selber aktiv sind. Mit dem großen Trainer-Team können wir solche Dinge gut kompensieren und unseren Spielerinnen zu jeder Zeit ein vollwertiges Training anbieten.“
Balkow wird auch in 2015 sowohl den Posten des Head Coaches als auch den des Defense Coordinators bekleiden. Unterstützt wird er dabei von Assistant Defense Coordinator Imke Steinmöller. „Wir haben bereits in 2014 sehr erfolgreich zusammengearbeitet und ich freue mich, Imke auch 2015 an meiner Seite zu wissen. Unglaublich erfahren und Football-Fachfrau zugleich wird Imke mit mir gemeinsam die Defense koordinieren. Imke übernimmt in diesem Jahr keine feste Positionsgruppe sondern coached mit mir die Rookies des Teams und wird mit mir gemeinsam die anderen Defense Positionen im täglichen Training unterstützen.“

Unterstützen lassen werden sich dabei die zwei Neuzugänge bei den Defense Coaches. Tim Hirselandt wird ab sofort für die Defense Line der Kobra Ladies verantwortlich sein. Der erfahrene Referee und Offense Line Spieler der Berlin Adler geht mit den Ladies in sein erstes Coaching Jahr. „Ich wollte nach meiner aktiven Laufbahn dem Football erhalten bleiben und unbedingt coachen. Dass ich nun bei den Kobra Ladies bereits noch während meiner aktiven Karriere die Chance bekomme, ist fantastisch. Wir haben sehr viele junge Talente und ich freue mich darauf, sie weiterhin ausbilden und ihnen von meiner Erfahrung ein Stück mitgeben zu können.“

Viel Erfahrung bringt auch Sven Ohm mit. Der Safety der Berlin Bears wird 2015 die Defensive Backs der Kobra Ladies betreuen. „Neben meinem Engagement bei den Bears, wo ich selber spiele und coache, nehme ich die Herausforderung Kobra Ladies sehr gerne an. Mit den Coaches verbindet mich ein gutes Verhältnis, mit einigen eine langjährige Freundschaft. Ich war ja in der Saisonvorbereitung 2014 bereits einmal als Gastcoach hier und freue mich, jetzt hauptamtlich mit den Spielerinnen zu arbeiten.“

Auf der anderen Seite des Balles lenkt Assistant Head Coach / Offensive Coordinator Sven Endruhn weiterhin die Geschicke. Auch hier verfolgen Balkow und Endruhn die gleiche Linie, dass sie als Koordinatoren keine eigene Position coachen sondern vielmehr sich um alle Positionsgruppen kümmern und dort unterstützen, wo es für die Gesamtentwicklung des Teams und des Programms am wichtigsten ist. Bei der Entwicklung helfen werden ihm dabei gleich fünf Coaches.

Rückkehrer Kevin Hummel wird auch in 2015 die Wide Receiver verantworten. Nach einem Jahr des Kennenlernens geht es nun darum, das Erlernte weiter zu festigen und abzucoachen. Durch sein immenses Spielverständnis und seine als Spieler selbst gesammelte Erfahrung in der GFL auf beiden Seiten des Balles werden Hummel helfen, noch intensiver mit seinen Receivern zu arbeiten.

Damit die Bälle auch immer präzise ankommen wird Last-Minute Verpflichtung Jan Meseck die Quarterbacks die Saison über auf Trab halten. Auch Meseck war bereits in der Vorbereitung 2014 im Staff und musste sich dann aufgrund privater Verpflichtungen leider zurückziehen. Seine Rückkehr bedeutet nun Kontinuität und wird die Quarterbacks extrem nach vorne bringen.
OC Sven Endruhn zu seiner Verpflichtung: „Wir haben bereits im Spätsommer wieder intensiven Kontakt zu Jan gesucht und mit ihm über ein Engagement bei uns gesprochen. Uns war wichtig, dass wir die Quarterbacks unseres Teams gut betreut wissen, deswegen haben wir gefühlt jeden Tag mit Jan kommuniziert, und versucht, ihn von unserem Programm zu überzeugen. Er hatte viele andere Angebote und hat meine Hartnäckigkeit lange auf die Probe gestellt. Ich freue mich, dass wir ihn nun endgültig von uns und unserem Programm überzeugen konnten. Als GFL Spieler, Deutscher Jugend-Meister als Quarterback sowie durch seine Zeit als GFL Juniors Coach hat er von allen Offense Coaches die größte Erfahrung und das bringt unser Team weit nach vorne.“

Thorsten Ludwig geht in sein zweites Jahr mit den Kobra Ladies und wird weiterhin für die Offense Line verantwortlich sein. „Wir haben eine lange und intensive Saison hinter uns. Meine Spielerinnen haben sich alle individuell immens weiterentwickelt. Daran möchte ich in 2015 mit etwas veränderter Trainingsform und –planung weiter arbeiten. Besonders im technischen Bereich gibt es noch viel zu tun für mich und ich freue mich, dass mir das Vertrauen für diese Aufgabe geschenkt wurde“, so Ludwig zu seinem Engagement.

Thore Wetzel ist in Football-Berlin sicherlich kein Unbekannter, und doch wagt er sich nun zum ersten Mal auf das Coaching-Parkett im Damen Football. Bei den Eberswalde Warriors und den Potsdam Royals konnte er als Coach bereits den jeweiligen Jugendmannschaften seinen Stempel aufdrücken und wird nun den Runningbacks der Kobra Ladies ordentlich Beine machen. Bei den Kobras hat Wetzel das Football spielen erlernt und OC Endruhn ist froh, dass Thore ‚zurück in der Familie‘ ist. „Thore Wetzel an Bord zu haben bedeutet für unser Running- Game, dass wir noch kraftvoller, noch konditionsstärker und technisch noch besser sein werden als 2014. Wir haben einige hoffnungsvolle Talente auf dieser Position und ich bin mir sicher, dass Coach Thore hier für einen ordentlichen Leistungssprung sorgen wird, “ bewertet Endruhn die Verpflichtung Wetzels.

Last but not least wird mit Pablo Hain ein junger aufstrebender Offense Assistant das Team verstärken. HC Tom Balkow: „Wir haben als Coaches nicht nur die Aufgabe, unsere Spielerinnen weiterzuentwickeln sondern auch immer wieder neue Coaches zu produzieren und auszubilden. Pablo Hain ist selber noch als Wide Receiver aktiv und möchte sich im Coaching Bereich ein zweites Standbein aufbauen. Hier sind wir als Kobras und Kobra Ladies gerne sein neues Zuhause. Die Verpflichtung von Pablo bedeutet für alle eine Win-Win Situation. Pablo wird vornehmlich mit Coach Kevin arbeiten und ihn bei der Arbeit mit den Receivern unterstützen. Dadurch geben wir ihm die Möglichkeit, die Receiver noch intensiver abzucoachen und Coach Pablo erhält tieferen Einblick und Erfahrung in Bezug auf die Coaching-Arbeit. Er wird aber auch in den anderen Bereichen eingesetzt und erhält so einen umfassenden Einblick. Pablo bringt eine immense soziale Kompetenz mit und wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.“

Damit stehen den Berlin Kobra Ladies insgesamt 10 aktive Coaches zur Verfügung. Zusätzlich hat HC Tom Balkow zwei weitere Personalien bekannt gegeben und eine Position im Staff damit völlig neu eingeführt. Die Position des Player Development Coordinator wird in 2015 von Philipp Hirselandt bekleidet.
Balkow erklärt dazu: „Trotz des jetzt schon großen Staffs waren Coach Endruhn und ich auf der Suche nach einer Möglichkeit, wie wir uns selbst, aber auch unsere Spielerinnen noch besser, noch intensiver, noch genauer analysieren und verbessern können. Die Position des Player Development Coordinator gestaltet sich so, dass wir gemeinsam mit Philipp einzelne Trainingseinheiten, individuelle Gruppen Einheiten und auch ganze Spiele mit Hilfe des Video Materials auswerten und einzelne Spielerinnen oder auch die gesamte Mannschaft damit gezielt weiter entwickeln werden. Philipp wird für die Video Auswertung zuständig sein, Scouting Reports erstellen, unsere Spielerinnen auf technische Fehler aufmerksam machen und noch einiges mehr. Seine Arbeit findet aber auch auf dem Trainingsplatz statt, denn er wird gemeinsam mit den Line-Coaches Tim und Thorsten die Entwicklung unserer beider Linien vorantreiben sowie mit mir gemeinsam die Rookies coachen und fördern. Über unseren eigenen Online-Server wird er dazu unseren Spielerinnen kommentiertes Videomaterial zum Download zur Verfügung stellen, damit sich jeder hier individuell begutachten und verbessern kann. Mit uns Coaches wird er in regelmäßigen Abständen Evaluierungsmeetings durchführen und quasi als Beobachter seine Einschätzung zu den einzelnen Leistungen der Spielerinnen geben. Anhand seiner Auswertungen können wir unseren Trainingsplan für die einzelnen Gruppen noch zielgerichteter gestalten. Er ist darüber hinaus auch Referee im Berliner Verband und wird natürlich auch für den Bereich Regelkunde bei uns verantwortlich sein. Für mich ist er in dieser Position ein Riesengewinn und ich freue mich auf ganz viel Input. Aufgrund seiner eigenen Spieler-Historie als Offense Line Spieler der Berlin Kobras, der Berlin Rebels und aktuell der Berlin Adler liegt der Fokus in der Arbeit zunächst auf der Evaluierung unserer beider Linien. In weiteren Abschnitten werden dann auch die anderen Positions-Coaches davon profitieren.“

Völlig im Hintergrund wird Balkow mit einem sportlichen Berater im Bereich Special Teams zusammenarbeiten. "Coach Ina Steinfurth hat uns und die Kobra Ladies nach vielen Jahren der Zugehörigkeit, sowohl als Spielerin als auch als Trainerin, verlassen und lässt ihre Coaching Karriere vorerst ruhen. Auf diesem Wege möchte ich ihr tausendfach für ihre erfolgreiche Arbeit danken. Coach Ina hinterlässt im Bereich Special Teams eine große Lücke, die es zu schließen gilt. Hier habe ich Kontakt zu einem Berliner Coach, von dem ich mich in diesem Bereich unterstützen lasse. Dies ist eine sehr beratende Tätigkeit und unsere Spielerinnen werden diesen Coach wohl eher nicht zu Gesicht bekommen. Mir persönlich war wichtig, dass wir diesen elementaren Teil unseres Sportes weiterhin adäquat umsetzen können. Dies ist mit dieser Lösung garantiert,“ beschreibt Balkow die Zusammenarbeit.

Abgeschlossen sind die Planungen trotz des großen Trainerstabes freilich noch nicht. „Wir sind noch auf der Suche nach einem Linebacker Coach. Wir hatten bereits mit einigen Kandidaten Gespräche geführt, konnten hier aber noch keinen Vollzug melden. Ich bin überzeugt, dass ich noch in diesem Jahr meinen Spielerinnen einen weiteren Trainer präsentieren kann. Bis dahin werden die Linebacker weiterhin von mir betreut,“ merkt HC Balkow zu dieser Personalie an.

Im Anschluss an die Trainervorstellung gab Tom Balkow den Anwesenden noch einen Ausblick auf das Programm der neuen Saison. Seit dem 03.November geht es wieder zur Sache. Wie immer in dieser Phase stehen die Bereiche Kraft und Kondition in den ersten Monaten im Vordergrund, ehe es dann zu Beginn des nächsten Jahres in die Installationsphase geht. „Wir haben in der Offense und in der Defense einiges neues ausgepackt im letzten Jahr und hier gehen wir unseren Weg weiter. Es gilt, ein noch variableres System zu installieren. Dies wird bis zum Trainingslager hoffentlich erfolgreich abgeschlossen sein,“ kommentiert Balkow. Zu Beginn des Programms werden alle Rookies in separaten Trainingseinheiten gecoached, um sie langsam an die Positionsgruppen heranzuführen. Nach dem Trainingslager im April wollen sich die Kobra Ladies dann zum ersten Mal auf dem Platz mit einem Gegner messen. Man ist in den Gesprächen mit einem Gegner für ein Vorbereitungsspiel sowie einem weiteren Gegner für ein Trainingswochenende schon recht weit und die Coaches hoffen, in nächster Zukunft hier Vollzug melden zu können.
Angesprochen auf das Saisonziel antwortet Balkow abschließend: „Nichts anderes als die erneute Teilnahme am Ladies Bowl kann unser Anspruch und Ziel sein. Alles andere hat keinen Platz in meinen Gedanken und daran will ich mich und meine Coaches messen lassen.“

Übersicht Coaches:

Tom Balkow - Head Coach / Defense Coordinator
Sven Endruhn - Assistant Head Coach / Offense Coordinator Imke Steinmöller - Assistant Defense Coordinator
Kevin Hummel - Offense Coach / Wide Receivers
Thore Wetzel - Offense Coach / Runningbacks
Jan Meseck - Offense Coach / Quarterbacks
Thorsten Ludwig - Offense Coach / Offense Line
Pablo Hain - Offense Coach / Offense Assistant
Tim Hirselandt - Defense Coach / Defense Line
Sven Ohm - Defense Coach / Defensive Backs
Philipp Hirselandt - Player Development Coordinator

Links zur Meldung
Homepage Berlin Kobra Ladies
Facebook Berlin Kobra Ladies
Berlin Kobras
Drucken Top Auf Facebook Teilen
Bundesliga
Allgäu CometsBerlin KobrasHamburg PioneersKiel Baltic HurricanesMainz Golden EaglesMünchen RangersMunich Cowboys
2. Bundesliga
Aachen VampiresBerlin/Spandau BulldogsBielefeld BulldogsBochum MinersBraunschweig FFCCologne FalconsCologne RoninCrailsheim TitansHamburg Blue DevilsHannover GrizzliesMönchengladbach WolfpackSaarland HurricanesSolingen PaladinsStuttgart ScorpionsTübingen Red KnightsWuppertal Greyhounds
Aufbauliga NRW
Ahlen-Hamm AcesNeuss FrogsPaderborn Dolphins
Ergebnisse
Aachen Vampires0
Cologne Falconets36
Solingen Paladins0
Wuppertal Greyhounds53

Termine
23.09. - 24.09.
Ladies Bowl XXVI
07.10.
German Bowl XXXIX
Berlin
Weitere Termine

Fotos

Aktuelle Galerien
German Bowl XXXV NewYorker Lions Braunschweig - Dresden Monarchs
JEM 2013 / Deutschland - Dänemark
JEM 2013 / Österreich - Frankreich
JEM 2013 / Deutschland - Österreich
www.Sidelineview.de


Mülheim Shamrocks - Berlin Kobras

Ladies Bowl 2000: Berlin Adler Girls - Hamburg Maniacs

Frauen Nationalmannschaft - Camp Silberborn